Werk­zeu­ge und Me­tho­den zur Be­wer­tung der Aus­wir­kun­gen von Lie­fe­ran­ten und Pro­duk­ten (Tool­box Teil B)

Beschreibung zum Dokument


Der Teil B der Toolbox Nachhaltige Beschaffung Schweiz führt in das Thema der nachhaltigen Beschaffung ein. Im Fokus stehen Handlungsansätze in den folgenden Bereichen: Lebenszyklusanalyse, Lebenszykluskosten, Labels und Zertifizierungen, die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, die Kreislaufwirtschaft, Verpackung, Transport.


Um die Beschaffung nachhaltiger zu gestalten, werden sieben prioritäre Massnahmen empfohlen:

  • Die Umweltauswirkungen des gesamten Produktlebenszyklus berücksichtigen
  • Die Kosten über den gesamten Produktlebenszyklus berücksichtigen
  • Produkte bevorzugen, die ein unabhängiges und anerkanntes Label tragen
  • Anbietende bevorzugen, die sich der Nachhaltigkeit verpflichtet haben und mindestens die ILO-Normen einhalten
  • Langlebige Güter bevorzugen und andere Geschäftsmodelle (product as a service, Miete etc.) bedenken
  • Den Transport begrenzen und die am wenigsten umweltschädlichen Transportarten wählen
  • Das Verpackungsvolumen reduzieren und recycelte und wiederverwertbare Verpackungen fördern

Mehrere dieser Handlungsmöglichkeiten tragen zur Umsetzung der Kreislaufwirtschaft bei.

Weitere Informationen zu diesen Massnahmen sind im Dokument unten enthalten.


Herunterladen
(PDF, 2.05 MB)

Informationen zum Dokument

  • Typ
    Dokument
  • Dateiformat
    PDF
  • Publizierende
    PUSCH – Praktischer Umweltschutz, Abeco GmbH
  • Publikationsdatum
    13.09.2021
  • Letzte Änderung
    13.09.2021
  • Verfügbare Sprachen
    Deutsch / Französisch
  • Kontakt

    eva.hirsiger@pusch.ch, bondolfi@ab-eco.ch

  • Webseite